Oh dickes dickes freies Getreide, sag uns wer du bist und igus Ich werde dir sagen, wohin du gehen sollst

Während des Abstreifens der Ähren lösen sich die Körner vorzeitig von ihren Stielen. Sie gehen verloren? Nein, denn für ERP igusSie sind nicht verloren.

Diese Körner, die wir freie Körner nennen, folgen ihrem eigenen Weg. Sie werden getrennt verwaltet, weil ihre Qualität wahrscheinlich weniger gut ist und weil sie einen geeigneten Prozess erfordern: Chargenempfang, Wiegen, Trocknen, spezifischer Qualitätsplan.

Am Ende dieses Prozesses wird die Möglichkeit, dass sie wieder in den normalen Schaltkreis eintreten, durch Arbitration bestimmt. In diesem Stadium entscheidet nur ihre Qualität. Dann wird die Rückverfolgbarkeit sprechen. Es wird sogar möglich sein, die Menge an freiem Korn, die durch den Multiplikator erzeugt wird, zu bestimmen.

Und alle sind da: das Korn, die Saatstation, der Multiplikator.